Dienstag, 4. August 2009

Warten, warten und ...

...warten!

Am 30.06.2009, also vor 5 Wochen haben wir unseren Bauantrag bei der Stadt Unna abgegeben. Bis heute haben wir nicht einmal die Eingangsbestätigung erhalten. Nach kurzer Nachfrage kam nun eine Entschuldigung und die Rückinfo, dass die Eingangsbestätigung nun per Post versandt wurde.

Eigentlich sind die 4 Wochen Wartefrist vergangen und wir dürften in dem "vereinfachten" Baugenehmigungsverfahren laut Aussage des Herrn Matt nach 4 Wochen mit dem Bau nach Einreichung beginnen. Allerdings fehlt ja noch die Zusage der öffentlichen Mittel und da müssen wir noch einige Unterlagen einreichen, auf welche wir natürlich auch noch warten.

In einem Gespräch mit dem netten Vorarbeiter von "Sauer & Sommer" auf dem Baufeld kam heraus, dass in dieser Woche noch die Strassen asphaltiert werden. Die Mulde für das Regenrückhaltebecken ist auch fast fertig.

Von der zuständigen Stelle für die Vergabe der Strassennamen haben wir auch nichts mehr gehört. Da hatten wir ja bereits am 03.06.2009 eine Mail mit unserem Vorschlag gemacht. Immerhin ist das Baugebiet bereits seid 2006 in Planung und bis heute stehen noch keine Strassennamen fest? Wir können uns nur wundern!

Ich werde morgen nach der Arbeit mal wieder ein paar Bilder machen und diese dann hier reinstellen.

Ansonsten ist im Moment nicht viel zu berichten, außer ... dass der "Spaßvogel" ein neues Hobby entdeckt hat und ständig die Verkauftaufkleber an der Infotafel vertauscht, bzw. abreißt :-), naja, wer sonst nix zu tun hat...

...und ich die letzten 2 Wochen damit verbracht habe, unsere alte Wohnung komplett "zurück" renoviert habe, also alle Räume wieder weiß gestrichen und das mehrmals, aber seid gestern ist wieder alles fertig. Insgesamt sind 8 Eimer Alpina "Extra Weiß" á 10 Liter draufgegangen. Eine Sorge weniger.

Kommentare:

nigema hat gesagt…

Hei,
lahmes Baunatragsverfahren kenn ich. Die Damen und Herren auf den Bauämtern haben offensichtlich SOOOOO viel zu tun das die nicht rumkommen - oder liegt es an was anderem??
Wohnung zurückrenovieren, dass ist doch vom Prinzip her auch ein ziemlich unglückliche Lösung. Wenn der neue Mieter dann doch lieber gelb statt weiß will, streicht er wieder, tsts. Vielleicht will der Herr Steinmeier so seine 4 Mio-Arbeitsplätze schaffen :-)
Viel Spaß noch beim Bauen!!!!

christianB.punkt hat gesagt…

Bei uns liegt ein rechtskräftiger Bebauungsplan vor, daran haben sich die Architekten gehalten. Keine Ahnung was da sooooooo lange zu prüfen ist. Immerhin ist derzeit in Unna eher wenig Bauaktivität zu bemerken, daher können die nicht allzuviel zutun haben.

Sehe ich auch so, aber ich habe vor 6 Jahren die Wohnung komplett renoviert übernommen und mich mit dem Vermieter immer gut verstanden. Eigentlich hätte ich die Wohnung nicht renovieren müssen, das war eher Kulanz.

Danke :-)

Minchen hat gesagt…

Huhu,

bei uns ging es mit der Baugenehmigung sehr schnell, die hatten wir innerhalb von nur einer Woche im Briefkasten. Ein riesiges Lob an die Stadt Waltrop, wir waren echt begeistert.
Uns macht jedoch ein *netter* Beamter der Stadt Recklinghausen das Leben schwer, denn er zögert die Bewilligung unseres Antrages auf Fördermittel extrem in die Länge, verlangt ständig irgendwelche anderen Unterlagen und tut extrem beschäftigt, obwohl sein Terminkalender gähnend leer ist, wie ich mit eigenen Augen sehen konnte, als er in Zeitlupe nach einem Termin für uns suchte.

Ich drück euch die Daumen, dass es bei euch schneller geht und im Kreis Unna fähigere Leute sitzen;-)

Viele Grüße